20. November 2017

20.11.2017 / dbb beamtenbund und tarifunion

Die neue Führungsspitze des dbb beamtenbund und tarifunion

  • neue Bundesleitung dbb Foto: Marco Urban Die neue dbb Bundesleitung v.l.n.r.: Jörg Böhm, Thomas Eigenthaler, Astrid Hollmann, Maik Wagner, Ulrich Silberbach (dbb Bundesvorsitzender), Claus Weselsky, Volker Geyer, Kirsten Lühmann und Friedhelm Schäfer

Die neue Führungsspitze des dbb beamtenbund und tarifunion, Spitzenorganisation der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes und der privatisierten Bereiche mit mehr als 1,3 Millionen Mitgliedern, ist gewählt.

Neben dem Bundesvorsitzenden Ulrich Silberbach (komba gewerkschaft) gehören ihr als hauptamtliche Stellvertreter der Zweite Vorsitzende des dbb und Fachvorstand Beamtenpolitik Friedhelm Schäfer (Landesvorsitzender NBB Niedersächsischer Beamtenbund und Tarifunion, Deutsche Steuer-Gewerkschaft DSTG) und der stellvertretende Bundesvorsitzende und Fachvorstand Tarifpolitik Volker Geyer (Kommunikationsgewerkschaft DPV DPVKOM) an. 
Als weitere stellvertretende dbb Bundesvorsitzende wählten die 630 Delegierten des Gewerkschaftstages am 20. November 2017 in Berlin in die dbb Bundesleitung: 

  • Jürgen Böhm (Verband Deutscher Realschullehrer VDR)
  • Thomas Eigenthaler (Deutsche Steuer-Gewerkschaft DSTG)
  • Astrid Hollmann (VRFF – Die Mediengewerkschaft)
  • Kirsten Lühmann (Deutsche Polizeigewerkschaft DPolG)
  • Maik Wagner (Gewerkschaft der Sozialversicherung GdS)
  • Claus Weselsky (Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer GDL)

Weitere Informationen auf den dbb Sonderseiten zum Gewerkschaftstag 2017