gklberlin-logo
18. Mai 2018
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

Nahverkehr Berlin

Entgelttarifverhandlungen aufgenommen

Am 17. Mai 2018 habt der dbb mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband Berlin (KAV Berlin) Tarifverhandlungen für einen neuen Entgelttarifvertrag im Nahverkehr aufgenommen. Wie in den vorhergehenden Tarifverhandlungen fordert der dbb eine Verteilung des zur Verfügung stehenden finanziellen Gesamtvolumens, die besonders die unteren Entgeltgruppen berücksichtigt.

Alle Beschäftigten sollen eine Entgelterhöhung von 2,5 Prozent, mindestens aber 80 Euro, bekommen. Die Forderung ist berechtigt, denn die Beschäftigten sorgen mit ihrem Einsatz und ihrer Motivation jeden Tag dafür, dass Busse, U-Bahnen und Straßenbahnen sowie die Fähren in Berlin „rollen“.

Die Arbeitgeber haben in dieser Tarifrunde zum ersten Mal ihre Bereitschaft erklärt, eine unterschiedliche Verteilung des finanziellen Gesamtvolumens vorzunehmen.

Der dbb lehnt allerdings eine Differenzierung zwischen Alt- und Neubeschäftigten ab!

Mehr Informationen im aktuellen Mitgliederinfo.